Seelsorgeeinheit Ellwangen startet am 15. Oktober durch

se-ellwangen-prozessteamKirche macht sich auf den Weg und geht auf die Menschen zu. Der diözesanweite Wandlungsprozess „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ möchte dies in drei Phasen realisieren. Die Seelsorgeeinheit Ellwangen-Jagst startet mit einer Aktion am Samstag 15. Oktober durch. Auf einem Stand am Marktplatz auf Höhe der Sakristei wollen Mitglieder des so genannten „Prozessteams“ aus allen vier Pfarreien (St. Vitus, St. Wolfgang, Heilig-Geist und St. Patrizius Eggenrot) mit Menschen direkt ins Gespräch kommen. Von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr können Erfahrungen mit der Kirche vor Ort gesagt und Wünsche für die Zukunft formuliert werden. „Wir gehen bewusst mitten unter die Menschen, um zu zeigen, dass wir offen sind für Neues und die Anregungen ernst nehmen“, sagt Michael Windisch, leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit. An dem Stand am Marktplatz gibt es nebst dem Gesprächsangebot auch etwas zu Trinken.