Mutmach-Andacht als Video

Unser Buchprojekt „33 Mutmach-Geschichten aus dem Dekanat Ostalb“ befindet sich derzeit im Druck. Wir freuen uns sehr, dass es mit vereinten Kräften gelungen ist, dieses schöne Projekt zum Abschluss von „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ präsentieren zu können.
Die Zeiten sind gerade andere. Deshalb werden wir unser Buch nicht öffentlich vorstellen können. Doch wir feiern eine zweite Mutmach-Andacht im Alten Kirchle, dort wo auch die Auftaktveranstaltung stattgefunden hat. Diese Andacht nehmen wir als Video auf. Es kann ab Sonntag, 24. Mai, 18.30 Uhr, auf unserer Homepage angeschaut werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mal reinklicken.

Hier geht’s zum Video…

Schon jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und Beten in unserem Buch, beim Eintauchen in die Mutmach-Geschichten aus dem Dekanat Ostalb, die wir momentan alle so gut brauchen können.

Info: Das Buch „33 Mutmach-Geschichten aus dem Dekanat Ostalb“ kann in der Dekanatsgeschäftsstelle bestellt werden.

e-Mail: kathdekanat.ostalb@drs.de

Tel.: 07361-59010

Schutzmasken für Dekanats-Mitarbeiter*innen

Grüße der Dekanatsleitung in außergewöhnlichen Zeiten wird das pastorale Personal unseres Dekanats, sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Einrichtungen, in Briefform von Dekan Robert Kloker und Dekanatsreferent Tobias Kriegisch erhalten. Dieser Brief hat einen besonderen Inhalt: Es sind von einer Studentin gefertigte Schutzmasken beigelegt. Bei der Maske handelt es sich um kein medizinisches Produkt, aber sie hilft, die Empfehlung der Bundesregierung umzusetzen und die Ansteckungsrate weiter zu senken. „Bleiben Sie hoffnungsfroh, gesund und von Gott gesegnet!“, wünschen Dekan Kloker und Tobias Kriegisch.

 

Ostern 2020

Nicht alles ist abgesagt

Sonne ist nicht abgesagt
Frühling ist nicht abgesagt
Beziehungen sind nicht abgesagt
Liebe ist nicht abgesagt
Lesen ist nicht abgesagt
Zuwendung ist nicht abgesagt
Phantasie ist nicht abgesagt
Gespräche sind nicht abgesagt
Hoffnung ist nicht abgesagt
Beten ist nicht abgesagt

(Quelle: Rundbrief der Gemeinschaft Charles de Foucauld April 2020, S.31)

Foto: Tobias Kriegisch