Kirche neu denken

„Kirche neu denken“ – so nannte sich eine Umfrage, die das Dekanat Ostalb auf Initiative von Katechese-Referentin Sr. Marie-Catherine Müller gestartet hat. Knapp 1300 Frauen und Männer haben daran teilgenommen! Lesen Sie die vorläufige Auswertung und Kommentare dazu in unserer Herbstausgabe der echo-Dekanatszeitung. Außerdem finden Sie dort ein Interview mit Pfarrer Bernhard Weiß über das Thema „Kirchenaustritte“, über unseren neuen Dekanatskirchenmusiker Benedikt Nuding und was die Seelsorgeeinheit Virngrund-Ost momentan umtreibt.

Ein echo-extra informiert Sie außerdem über die anstehende Wahl des Diözesanrats und die Kandidatensuche.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das Redaktionsteam

echo Ausgabe 22 Oktober 2020

echo extra Oktober 2020 – Diözesanrat

Kirche neu denken

Die Umfrage des Dekanats Ostalb ist auf großes Interesse gestoßen und wurde bei den drei Bezirkskonferenzen den hauptamtlichen MitarbeiterInnen vorgestellt.

Knapp 1300 Frauen und Männer haben sich an einer Umfrage beteiligt, die die Katechese-Referentin des Dekanats Ostalb, Schwester Marie-Catherine Müller, angestoßen hat. Unter dem Titel „Kirche neu denken“ stand die Umfrage, die noch zehn Tage läuft und an der man immer noch teilnehmen kann. „Wir freuen uns, dass das Interesse so groß war“, sagt Sr. Marie-Catherine. Das vorläufige Ergebnis stellte sie und Dekanatsreferent Tobias Kriegisch bei den Bezirkskonferenzen in Neuler, Straßdorf und Abtsgmünd vor.

Weiterlesen …

Lebendiger Austausch im neu gebildeten Laiengremium

In einen lebendigen Austausch ist der neu konstituierte Dekanatsrat, das Laiengremium des Katholischen Dekanats Ostalb, bei der ersten Zusammenkunft am Dienstagabend getreten. Im Saal der Kirchengemeinde Heilig-Kreuz in Hüttlingen standen neben der inhaltlichen Ausrichtung des Dekanats auch Neuwahlen auf dem Programm.

„Ich sehe eine gute Durchmischung von neuen und alten Gesichtern“, freute sich Dekan Robert Kloker. Das Wir-Gefühl vor Ort zu stärken und aus den Seelsorgeeinheiten Bausteine auf Dekanatsebene zusammenzufügen, sei die Herausforderung für die Zukunft. Neugierig zu bleiben und Gott nicht am Ziel, sondern auf dem Weg zu suchen, das gab der Dekan als Impuls ins Plenum.

Weiterlesen …