Kontaktlos in Kontakt – Telefonaktion von Kirche und Caritas

Zu Hause bleiben. Was sich ganz einfach anhört, kann schnell Situationen hervorbringen, die ungewohnt und belastend sind. Eine Familie muss den ganzen Tag auf engem Raum zusammen verbringen, alte Menschen vereinsamen, weil die Enkelkinder sie nicht mehr besuchen können, Existenzängste und finanzielle Probleme sind latent vorhanden und werden von Tag zu Tag schlimmer. Die Einschränkung des öffentlichen und privaten Lebens ist ein Ausnahmezustand, von dem niemand abschätzen kann, wie lange er noch andauern wird.

Weiterlesen …

KGR-Wahl Auszählung

Unter den aktuell nicht ganz einfachen Umständen wegen der Ausbreitung des Coronavirus und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten, wählten im Dekanat Ostalb gestern 87 Kirchengemeinden die neuen Kirchengemeinderäte. 17 Gemeinden führen die Briefwahl auf Antrag durch, bei der eine Stimmabgabe bis zum 5. April 16.00 Uhr möglich ist. „Es ist eine Wahl mit besonderen Vorzeichen“, sagte Dekan Robert Kloker gestern Abend.

Weiterlesen …

Neueste Informationen zur KGR-Wahl von Dekanatsreferent Tobias Kriegisch

„Nachdem sich in den letzten Tagen die Rahmenbedingungen für die KGR/PaR-Wahl immer wieder verschoben haben, bringe ich Sie auf den aktuellen Stand und versuche alle Fragen zu beantworten, die bei mir eingegangen sind, zu beantworten“:

Es werden keine Wahllokale geöffnet.

Situation 1: Allgemeinde Briefwahl

NEUE Eingangsfrist für Wahlbriefe: Sonntag, 22. März 2020, 16 Uhr im Pfarramt/Einwurfbriefkasten.

NEU: Auszählung bis spätestens: Montag, 6. April 2020, 12 Uhr.

Situation 2: Briefwahl auf Antrag

NEUE Antragsfrist: Freitag, 3. April 2020, 12 Uhr im jeweiligen Pfarramt.

NEUE Eingangsfrist für Wahlbriefe: Sonntag, 5. April 2020, 16 Uhr im Pfarramt/Einwurfbriefkasten

NEU: Auszählung bis spätestens: Montag, 6. April 2020, 12 Uhr.

 

Falls Sie nicht genügend Briefumschläge für die Briefwahlunterlagen haben, können diese bei der Druckerei Maier in Rottenburg (info@prima-maier.de) nachbestellt werden. Oder Sie besorgen Briefumschläge für die Briefwahlunterlagen vor Ort.

Für Auszählungsgruppen gilt:

Vermeiden von Risikogruppen als Auszählende.

NEU: Prüfen Sie, ob anstelle von ehrenamtlichen Zählgruppen nicht Angestellte der Kirchengemeinde oder Hauptamtliche die Auszählung übernehmen können.

Auszählungsgruppen auf die Mindestanzahl reduzieren (Zählgruppen zu 3 Personen / nur eine Zählgruppen pro Raum, Zählgruppen also auf mehrere Räume verteilen)

Eintragung der Ergebnisse unmittelbar nach Auszählung in WEDDING.

NEU: Die Auszählung muss nicht öffentlich sein.

Veröffentlichung der Wahlergebnisse:

  • Der Wahlausschuss veröffentlicht das Wahlergebnis, sobald es feststeht, per Aushang und im kommunalen oder kirchlichen Amtsblatt.
  • Die Dekanatsgeschäftsstelle gibt das Wahlergebnis an die regionalen Zeitungen weiter. Dazu gibt es drei Veröffentlichungstermine:
    • März, für alle Wahlergebnisse, die spätestens am 22. März bis 20 Uhr bei Wedding eingegeben sind.
    • März, für alle Wahlergebnisse, die spätestens am 25. März bis 12 Uhr bei Wedding eingegeben sind.
    • April, für alle anderen Wahlergebnisse.