Sternsinger aus Alfdorf

In der Gemeinde St. Clemens Maria Hofbauer aus Alfdorf waren dieses Jahr auch erwachsene Sternsinger unterwegs. Der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats und unser Dekanatsrat Erich Philipp schreibt:

Es war für uns eine tolle Erfahrung einmal mehr (wir hatten bereits vor 4 Jahren eine Erwachsenengruppe). Insgesamt standen auf unserer Liste 23 Personen ,die zu besuchen waren. Am Ende kamen wir auf über 30, da immer wieder unterwegs, ein Nachbar uns sah, der sich nicht angemeldet hatte,und spontan auch um unser Kommen bat. Der Tag brachte alles mit, bei der Aussendung Sonne, zwischendurch der schönste Schneefall und am Abend sehr glatte Wege und Straßen. Als es langsam dunkel wurde, kehrten wir zur Kirche zurück, alle mit einem guten Gefühl für die tolle Erfahrung, und natürlichauch die Wertschätzung der besuchten Menschen. Viele fragten uns spontan, ob sie ein Bild machen dürften, da ihnen das sonst niemand glaubt.

 

„Wir gehören Zusammen – In Peru und Weltweit“ war das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion!

Am 02.01.2019 erfolgte die Aussendung der Sternsinger durch Pfarrer Nentwich. Es waren verschiedene

Kindergruppen, und dieses Jahr auch wieder eine „Erwachsenengruppe“ unterwegs.

Gestern, am Fest der heiligen drei Könige, war Rückkehr und für alle die an der Aktion beteiligt waren, ob Kinder

Erwachsene oder Helfer, ein abschließendes gemeinsames Mittagessen im Gemeindehaus. Hier mein herzlicher

Dank an Frau Braden, die für unser leibliches Wohl sorgte, mit guten Maultaschen, Würstchen und natürlich einem

selbst gemachten Kartoffelsalat. Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Mödinger, die die ganze Sternsingeraktion

federführend begleitete. Stand gestern Nachmittag war ein Gesamtergebnis von 2590 € beisammen, da am Montag

aber noch das Rathaus und der Seniorenclub besucht werden, wird noch etwas zusammen kommen. Ein Dankeschön hier auch an

alle Spender, das Geld wird für die Kinder in Peru verwendet.

In der „Erwachsenengruppe“ waren Herr Sebastian Dyrska, Herr Markus Götzelmann sowie Herr Markus Klenk und ich unterwegs.

Mein Dank an Herrn Dyrska der die beiden Herren animierte, bei der diesjährigen Aktion mitzulaufen, und natürlich der Dank an die Herren

die dabei waren.

Für nächstes Jahr wünsche ich mir, wieder viele Kinder die dabei sind, und natürlich auch eine Erwachsenengruppe die wieder dabei ist, um hier für die Ärmsten auf

der Welt zu sammeln.

Für alle die dabei waren, ein herzliches Vergelt’s Gott!