Katechese neu denken

Was ist „Katechese“?

Katechese (griech. katechéo „ich unterrichte/ unterweise“) will in den christlichen Glauben, in die Glaubenspraxis einführen. Dabei geht es nicht nur um die Sakramentenkatechese (wie Taufe, Erstkommunion, Buße, Firmung, Eheschließung und Krankensalbung) sondern auch um die lebenslange Begleitung im Glauben, Glaubensbegleitung generationsübergreifend und generationsverbindend.

Wir sind in unsere Kirche in einer großen Umbruchssituation:
– die aktiven Kirchenmitglieder werden weniger,
– Austritte sind an der Tagesordnung,
– die Kirche spricht nicht mehr die Sprache der Gläubigen
– die Institution Kirche tut sich schwer mit Veränderungen trotz vieler Forderungen – nicht nur in Deutschland
– ….

Und gleichzeitig :
– gibt es viele Menschen, die auf der Suche sind nach einem mit Sinn erfülltem Leben
– gibt es Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die vor Ideen sprühen und diese gerne in unsere Kirche einbringen möchten
– gibt es geistbegabte Frauen und Männer, die in sich eine Berufung spüren, diese aber nicht leben können

Wir brauchen neue Wege, neue Worte, um die Menschen anzusprechen. Wir müssen alle gemeinsam einen Perpektivenwechsel vollziehen, wollen wir auch in Zukunft noch Anprechpartner für die Menschen sein.
Auch in der Katechese braucht es dieses Umdenken. Es gilt in Zukunft, Katechese neu bzw.  w e i t(er)  zu denken, kritisch die bisherigen Traditionen auf den Prüfstand zu stellen und in neuer Sprache und neuen Formen unseren Glauben auszudrücken.

Wenn Sie Lust haben, mit mir Katechese w e i t(er) bzw. Katechese neu zu denken, dann melden Sie sich unverbindlich bei:

Sr. Marie-Catherine Müller
Dekanatsgeschäftsstelle
Weidenfelderstr. 12
73430 Aalen
Tel: 07361/590-17
Mail: marie-catherine.mueller(at)drs.de