„Die Welt mit Gottes Augen sehen“

Das neue Jahr gemeinsam beginnen – das ist eine gute Tradition im Katholischen Dekanat Ostalb. Beim Jahresanfangsgottesdienst im Gemeindehaus St. Maria in Aalen blickte Dekan Robert Kloker kurz auf das vergangene Jahr zurück und begrüßte neue Gesichter im Mitarbeiterkreis. Inhaltlich ging es im Gottesdienst ums Beten. Dekanatsreferent Martin Keßler regte in seiner Ansprache zum Nachdenken und zum Blickwechsel im Sinne des „Vater Unser“ an. „Beten ist die Einladung, die Welt mit Gottes Augen zu sehen.“ Dreifach kam denn auch das Vater Unser vor: Zum Hören, zum Singen und zum Sprechen. Musikalisch begleitete die Liturgie die Dekanatsband mit Schwester Marie-Catherine Müller, Sven Köder und Sibylle Schwenk. Das gemeinsame Frühstück im Anschluss daran bot Raum fürs Kennenlernen und das Gespräch.

15.01.2020/Sibylle Schwenk