Benefizkonzert in der Wallfahrtskirche

Seit Anfang Oktober erstrahlt die Wallfahrtskirche auf dem Hohenrechberg durch die erneuerte Beleuchtungsanlage wieder weithin in neuem Licht. Die Erneuerung der Toilettenanlagen ist ebenfalls abgeschlossen. Nach Abschluss dieser umfangreichen Sanierungsmaßnahmen auf dem Hohenrechberg findet am Freitag, 22. November 2019, in der Wallfahrtskirche um 19:30 Uhr ein Benefizkonzert statt. Mitwirkende sind das Blechbläser-Quintett Swabian Brass und der Rechberger Kirchenchor St. Maria unter der Leitung von Thomas Baur, an der Orgel Christoph Pitzal. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Wallfahrtskirche wird gebeten.

Ein Fahrdienst ab 18.30 Uhr ab Gasthaus Jägerhof wird angeboten.

Swabian Brass wurde im Jahre 1992 von fünf Musikern des Ostalb-Kreises gegründet. Erste Sporen verdienten sie sich mit Kirchenkonzerten 1993. Darauf folgten Einladungen von verschiedenen Veranstaltern, Konzerte (mit) zu gestalten. Die Musiker erlernten ihr „Handwerkszeug“ bei renommierten Lehrern in der Umgebung. Durch Engagements bei verschiedenen musikalischen Gruppierungen, wie z.B. beim Kammerorchester Ulmer Studenten (KUS), beim Landesblasorchester, in Bundeswehrorchestern, in Amateur-Sinfonieorchestern, in Dixie-Bands, in Big-Bands und vielen anderen, konnte Swabian Brass sein Wissen vervollständigen. Das Repertoire von Swabian Brass umfasst Werke aus sechs Jahrhunderten, angefangen von Stücken aus der Zeit des Frühbarockes (z.B. Farnaby, Pezel, uvm.). Auch „klassische“ Titel z.B. Werke von Dvorak, Berlioz, Mozart oder Bach sind im Repertoire der Fünf vertreten. Schwerpunkte sind Werke des 20. Jahrhunderts, größtenteils Original-Kompositionen für Blechbläser-Quintett. Hinzu treten Werke aus eigener Feder des Ensembles.

Der Kirchenchor St. Maria Hohenrechberg konnte vor zwei Jahren sein 40-jähringes Jubiläum als gemischter Chor feiern und löste damit im Januar 1977 den bis dahin bestehenden Männerchor ab. Mit etwa 25 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung seines dynamischen und erfolgreichen Dirigenten Thomas Baur ist der Chor eine feste musikalische Größe bei der Gestaltung der Liturgie des Kirchenjahres und bereichert die Gottesdienste in der Wallfahrtskirche mit anspruchsvollem Liedgut. Im Rahmen des Benefizkonzerts singt der Kirchenchor Chorsätze und Auszüge aus den Werken von Antonio Lotti, Edward Elgar, Wolfgang Amadeus Mozart, Charles Gounod, Gabriel Fauré und Felix Mendelssohn-Bartholdy.