Ministranten werden zu Handwerkern

Die Ministranten der Kirchengemeinde St. Georg hat sich den richtigen Namen gegeben: Unter „Schorsch, der Baumeister“ firmiert die Gruppe und sie hat sich einiges vorgenommen. Im Garten des Kindergartens „Tausendfüßler“ der Lebenshilfe entsteht mit „schwerem Gerät“ ein Holzunterstand für Spielgeräte, eine Matschküche und eine Kugelbahn. Die Minis sind für die 72-Stunden-Aktion des BDKJ zur Handwerkern mutiert, schlagen Nägel ins Holz, legen den Meterstab an, beraten sich und schwingen einen riesigen Hammer, um das Geplante umsetzen zu können. „Es macht voll Spaß und wir werden das schaffen“, sind sich die Minis in einer kurzen Zeit der Ruhe einig. Gleich nach dem Foto wird weiter gearbeitet, die Motorsäge angeschmissen und das Holz sortiert. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein.