„Prävention wirkt“

„Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir die Welt und die Kirche zu einem sichereren Ort für Kinder und Jugendliche machen“. Das sagte Dr. Katharina Fuchs, Mitarbeiterin am Psychologischen Institut und am Centre for Child Protection (CCP) der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Dass der Weg dorthin noch ein langer ist und weltweit mit unterschiedlichen Konzepten gearbeitet werden muss, das machte die Psychologin beim Vortrag „Das Schweigen brechen“ im Franziskus-Gymnasium deutlich.

Weiterlesen …

Das Schweigen brechen – Vortrag am 07.11.2019 um 19.00 Uhr im Franziskus-Gymnasium Mutlangen

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten wurde die Katholische Kirche immer wieder von Missbrauchsfällen erschüttert. Eine Reaktion darauf war die Gründung des „Centre for Child Protection“ (CCP) an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Das Zentrum hat eine führende Rolle bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern im kirchlichen Dienst. Dr. Katharina Fuchs ist Mitarbeiterin am Institut für Psychologie sowie am CCP und zu Gast bei einer Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung der Seelsorgeeinheit Limeshöhe. „Das Schweigen brechen“ nennt sich der Abend am 7. November um 19.00 Uhr im Franziskus-Gymnasium Mutlangen.

Weiterlesen …

Profilstellen zur Gestaltung

Die Herbstsitzung des katholischen Dekanatsrats am Donnerstagabend in der Sängerhalle Wasseralfingen war geprägt von Personalentscheidungen und den anstehenden Kirchengemeinderatswahlen im März 2020. Bis Ende des Monats müssen die Wahlausschüsse die Wahlorte und die Wahlzeiten bestimmen.

Dekan Robert Kloker und die Gewählte Vorsitzende des amtierenden Dekanatsrats, Anita Scheiderer, haben durch die umfangreiche Tagesordnung geführt. Ein geistlicher Impuls von Dekan Kloker, passend zum anstehenden Feiertag Allerheiligen, stimmte die Räte ein.

Weiterlesen …