Dekanatsreferent/in gesucht!

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Körperschaft des öffentlichen Rechts, sucht möglichst zum 01.06.2020 für die Geschäftsstelle des Dekanats Ostalb eine(n)

Dekanatsreferenten(in)

Schwerpunkt: Verwaltung / Ehrenamtsbegleitung / Stärkung des sozialpolitischen Profils des Dekanats

 

Stellenumfang: 100%, eine Stellenteilung ist möglich

Das Katholische Dekanat Ostalb der Diözese Rottenburg-Stuttgart umfasst 105 Kirchengemeinden und entspricht in seiner Ausdehnung nahezu dem Ostalbkreis. Im Dekanat Ostalb gibt es eine Vielzahl katholischer Dienste. Einrichtungen des Dekanats sind die Landpastoral, das Jugendreferat, die Gehörlosenseelsorge, die Betriebsseelsorge, die Seelsorgestelle für Menschen mit Behinderung und die Klinikseelsorge. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere katholische Einrichtungen im Dekanat wie die Caritas, mehrere kirchliche Stiftungen, einige kirchliche Schulen, ein religionspädagogisches Institut, die katholische Erwachsenenbildung, mehrere Orden, zwei kirchliche Hospize und zahlreiche kirchliche Sozialstationen, die das Leben der Menschen vor Ort begleiten. Zum Dekanat Ostalb gehören insgesamt ca. 150.000 Katholiken, die durch den Dekanatsrat vertreten werden.

Weiterlesen …

Spirituelle Spurensuche zum Todestag von Pater Philipp Jeningen

Am Sonntag, 2. Februar findet in der Kirche und im Gemeindehaus Heilig Geist die 12. historisch-spirituelle Spurensuche der „action spurensuche“ anlässlich der Feierlichkeiten zum Todestag von Philipp Jeningen (+ 8. Februar 1704) statt. Bisher wurden unter anderem die Kapfenburg und das Schloss ob Ellwangen, Hohenstadt und die Dietersbacher Kapelle in Röhlingen besucht. Dazu traten als Zielorte das Jesuitenkolleg in Ellwangen und die Schönenbergkirche. Unter dem Motto „Mit Pater Philipp im Ellwanger Klosterfeld“ stehen in diesem Jahr die Philipp-Jeningen-Bilder von Sieger Köder im Mittelpunkt.

2020_01_27_Todestag Philipp Jeningen 2020 Plakat

Weiterlesen …

Pfarrer Matthias Reiner und „Florian Westhausen“

Wenn „Florian Westhausen“ mit einem Fahrzeug ausrückt, dann ist unser Pfarrer Matthias Reiner aus Westhausen mit dabei. Seit zehn Jahren gehört Pfarrer Reiner der FFW Westhausen an und ist als „Truppführer“ im Einsatz. Wie es zu diesem besonderen Hobby und Ehrenamt gekommen ist und was die Besonderheit darstellt, als Seelsorger an Bord eines Einsatzfahrzeugs zu sein, darüber berichten wir in der nächsten echo-Dekanatszeitung am 04.03.2020.