Frohe Weihnachten!

Neue Hirten braucht das Land

Hirten waren da. Auf dem Feld waren sie da. Mit der Herde waren sie da. Sie gingen ihrem Job nach, sie wachten. Vielen ist dieses Bild von den unzähligen Krippendarstellungen vertraut. Die armen Leute haben sicherlich gefroren, denkt man wohl bei uns, zumindest bis zum Klimawandel. Wie damals den Hirten gilt heute zuerst den Ärmsten, denen am Ende der Lohntabelle, am Rande der Gesellschaft die Botschaft der Befreiung und des Friedens. Eine wunderbare Stelle, die unsere Gefühle weckt.

Foto (Denzinger): Die Krippe in der Basilika St. Vitus, Ellwangen

Weiterlesen …

Raum der Hoffnung und des Gebets

Rechteckige Kärtchen hängen an Schnüren von der Decke. Sie baumeln im kalten Luftzug und tragen jeweils einen Satz auf sich. „Ich hoffe auf mehr Mitgefühl“ oder „Ich hoffe auf meinen Seelenfrieden“ oder auch „Ich hoffe auf mehr Respekt“ und, „dass Gott immer an meiner Seite steht“. So oder ähnlich lauten die Hoffnungen der Menschen, die sich vor dem Haus der Katholischen Kirche in der Weidenfelder Straße kurz Zeit zum Nachdenken genommen haben.

Weiterlesen …

Impressionen aus dem Dekanat

Bei einer Tour durch unser großes Dekanat Ostalb habe ich winterliche Impressionen eingefangen. Besonders eindrücklich und wie „bestellt“ ist die Sonne in Hohenberg aufgegangen. Die Wirkungsstätte des am 9. Februar 2015 verstorbenen Pfarrers und Künstlers Sieger Köder, die Kirche St. Jakobus, bietet diese herrliche Kulisse.