Kirche am Ort

Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten

Mit dieser Überschrift ist in der Diözese Rottenburg Stuttgart ein Entwicklungsprozess überschrieben, der alle Kirchengemeinden, Seelsorgeeinheiten, das Dekanat und die Diözesanverwaltung betrifft, und der wesentlich dazu beitragen soll, dass wir als Katholische Kirche die Zeichen der Zeit erkennen und auf diese Zeichen reagieren.

Deshalb werden sich alle Seelsorgeeinheit des Dekanats in den kommenden fünf Jahren auf den Weg machen und in einem ersten Schritt fragen, was sie als christliche Gemeinschaft trägt, mit wem sie es um sich herum zu tun haben und wie sie mit all den Menschen um sie herum im Kontakt sind. In einem zweiten Schritt werden dann Ideen entwickeln, wie man vor Ort auf Menschen zugehen, den Glauben glaubwürdig leben und insbesondere die Menschen, die Hilfe zum Leben brauchen, gut im Blick haben kann. Der dritte Schritt beschäftigt sich dann mit der Anpassung der Strukturen, wobei entscheidend ist, dass nicht Rottenburg die Strukturen vorgibt, sondern vor Ort die Strukturen entwickeln werden, die der ganz konkreten Situation am ehesten entsprechen.

Damit ist der Prozess ein Entwicklungsweg, den viele Seelsorgeeinheiten und Kirchengemeinden schon in der Vergangenheit gegangen sind, der aber auch hier und heute gegangen werden muss, weil alle vor der Herausforderung stehen, sich der Zeit zu stellen und Antworten auf die Fragen von heute zu finden. Wann Sie vor Ort die ersten Schritte gehen werden, muss im Gemeinsamen Ausschuss der Seelsorgeeinheit beraten und entschieden werden. Was Sie heute schon tun können: Die Augen offenhalten, um zu sehen, was Menschen bewegt. Ideen sammeln, welchen Beitrag die Kirche für eine gute Entwicklung der Welt beisteuern kann. Menschen einladen, sich auf diesen Weg einzulassen.

Lassen Sie sich von Neuem überraschen und wagen Sie mutig Schritte in die Zukunft!

Informationen…

…zum diözesanen Prozess finden Sie im in Internet unter: Kirche-am-Ort.de

…zum Prozess im Dekanat Ostalb: Der Prozess

…zu guten Ideen im Rahmen des Prozesses: Tolle Ideen

…zu den Unterstützungsmöglichkeiten: Unterstützung

„Kirche hat Zukunft, wo sie sich einlässt auf die Fragen, Sorgen und Erfahrungen der Menschen. Dieser diözesane Entwicklungsprozess soll in den nächsten Jahren auf allen Ebenen dazu beitragen, dass wir mutig Kirche gestalten und, wo nötig, auch verändern. So bekommt ein wichtiger Aspekt des Dialogprozesses in unserer Diözese Gestalt. Ich vertraue mit Ihnen auf die Kraft des Heiligen Geistes, der uns führen wird. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind mit Ihrer Phantasie und Ihrer Energie, um Kirche zu gestalten.“

(Bischof Dr. Gebhard Fürst)