Geh‘ mit uns auf unserm Weg

Spiritueller Jahresauftakt für Menschen mit Behinderungen in der Heilig-Geist-Kirche Ellwangen

Gemeinsam das Jahr beginnen und Gott an der Seite wissen – das haben die Frauen und Männer erfahren, die beim spirituellen Jahresauftakt am Montagabend in die Heilig-Geist-Kirche nach Ellwangen gekommen waren. Die Seelsorgerin für Menschen mit Behinderungen im Dekanat Ostalb, Irmgard Wiest, und Caritas-Mitarbeiterin Anita Beck hatten eine sehr ansprechende Liturgie vorbereitet.

„Offen wie eine Schale liegt das Jahr 2019 vor uns“, sagte Irmgard Wiest zu Beginn und lud ein, über das kommende Jahr nachzudenken. Jeder Monat wurde dabei thematisiert und entsprechende Symbole dienten als Gedankenstütze. Aufmerksam hörten die Frauen und Männer, die sich aus dem nahe gelegenen Haus Kamillus der Stiftung Haus Lindenhof kennen, zu, und sangen kräftig mit. „Geh mit uns auf unserm Weg“.

Nach dem Gottesdienst gab es noch einen kleinen Imbiss am Ausgang der Kirche. Ganz bewusst sei man in die Kirche gegangen, um auch auszudrücken, dass Menschen mit Behinderungen genauso zur Gemeinde gehören. Freundliche Gespräche rundeten den spirituellen Jahresauftakt ab.

16.01.2019/Dekanat Ostalb/Schwenk

Fotos (Schwenk): Menschen mit Behinderungen feierten gemeinsam einen spirituellen Jahresauftakt in der Heilig-Geist-Kirche Ellwangen. Zweite v.l. Anita Beck, vierte v.l. Irmgard Wiest.