Großer Ökumenischer Gottesdienst am Fest Kreuzerhöhung

„Was könnte unsere gemeinsame Sendung besser zum Ausdruck bringen, als wenn wir uns zusammen mit unseren Partnern in der Ökumene unter das Kreuz stellen?“ Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, in einem offenen Brief an den Ratsvorsitzenden der evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Anlässlich des Reformationsjubiläums findet am 14. September um 18.00 Uhr im Heilig-Kreuz-Münster ein großer ökumenischer Gottesdienst unter dem Titel „Kreuz und quer verbunden“ statt. 

Mit dabei Bischof Dr. Gebhard Fürst, Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July, Chor-Episkopos (syrisch-orthodoxe Kirche), Erzpriester Dr. Georgios Basioudis, Pfarrer Dr. Diradur Sardaryan, Kommissarischer Dekan Robert Kloker, Dekanin Ursula Richter.

Herzliche Einladung!

20170914_kreuz_und_quer_verbunden_flyer