20 Jahre Regionales Bündnis für Arbeit

Am 26. Januar feiert das Regionale Bündnis für Arbeit sein 20-jähriges Jubiläum. Mit diesem Bündnis wurden lokale Maßnahmen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen und Institutionen zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit im Ostalbkreis erfolgreich ins Leben gerufen. „Nach 20 Jahren möchten wir mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschließender Jubiläumsfeier dieses herausragende Beispiel gelebter Solidarität feiern“, sagt Pfarrer Ulrich Marstaller, erster Vorsitzender des Bündnisses.

Herzliche Einladung zum Jubiläum an Interessierte:

17.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst im Landratsamt mit dem Thema: „Raum und Zeit für Gerechtigkeit“ mit Prälatin Gabriele Wulz und Pfarrer Wolfgang Herrmann, Leiter des Referats Kirche- und Arbeitswelt der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Anschließend: Jubiläumsfeier mit Podiumsgespräch: „Chancen und Risiken im Blick auf die zukünftige Arbeitsmarktsituation im Ostalbkreis“.

Reg. Bündnis Einladung 1 Reg. Bündnis Einladung 2

Foto: Vorstand und Beirat Bündnis für Arbeit im Jahr 2016

 

 

Offen, freundlich, menschennah

Ein schöner, festlicher Abend zur Amtseinführung der Dekane am 17. Januar

Zitat Dekan Robert Kloker: „Wir wollen eine kraftvolle Kirche sein – in ökumenischer Offenheit und katholischer Verankerung“.

Gemeinsam eine kraftvolle Kirche sein, in katholischer Verankerung und ökumenischer Offenheit. Unter diesen Aspekten stand die Predigt des neuen Dekans Robert Kloker. Die Sprache der Hände solle dies ausdrücken. „Die ausgestreckte Hand ist für alle, die mit uns verbunden sind“, sagte der Dekan. So erlebten die Gäste in der Kirche St. Bonifatius Hofherrnweiler und beim Stehempfang im Edith-Stein-Haus die neuen Dekane Robert Kloker, Pater Jens Bartsch und Johannes Waldenmaier auch. Offen, freundlich, menschennah. In Gedanken dabei: stellvertretender Dekan Pfarrer Dr. Pius Adiele, der sich momentan im Urlaub in seiner Heimat befindet.

Weiterlesen …

Jahresauftakt im Haus der Kirche mit neuem Dekan Robert Kloker

Dem Geist Gottes in der Arbeit Raum lassen

Es ist eine gute Tradition im Haus der Katholischen Kirche, das Jahr mit einem Gottesdienst zu beginnen. Zum ersten Mal hat der neu gewählte Dekan Robert Kloker die Messe im c-Punkt der Caritas gehalten. „Ich kenne noch nicht alle Gesichter“, gab der Geistliche zu. Jedoch werde er künftig öfter in Aalen sein und den Kontakt mit den Einrichtungen im Haus der Kirche suchen. Er sei aber auch dankbar, wenn man ihn in Schwäbisch Gmünd besuche, fügte der Dekan schmunzelnd hinzu.

Weiterlesen …